Sie sind hier: Startseite >> Kultur & Tourismus >> Naherholung >> Obstregion Walzbachtal

Obstregion Walzbachtal

Natur pur

Lässt man den Blick über die weiträumige Hügellandschaft rund um Jöhlingen und Wössingen schweifen, so stellen die zahlreichen Streuobstwiesen auf unserer Gemarkung zu jeder Jahreszeit bunte Farbtupfer in der Landschaft dar.

Nicht umsonst zählte Walzbachtal zu einer der ersten Gemeinden im Land, in der ein weiträumiges Streuobstwiesengebiet unter Naturschutz gestellt wurde. Deshalb ist es selbstverständlich, dass die Gemeinde Mitglied in der Streuobstinitiative des Landkreises ist, die naturbelassen ökologische Säfte, bekannt „Äpfele“ und „Birnle“ vermarktet.

Unterstützt werden die Bemühungen der Gemeinde auch durch die örtlichen Obst- und Gartenbauvereine, die durch Pflegeeinsätze mit dazu beitragen, dass die Lebensräume für zahlreiche Vögel, Insekten und Wildtiere erhalten bleiben.

Die Äpfel aus integriertem Anbau der Obstanlagen werden nicht nur in Walzbachtal gern gegessen.

Klein aber fein ist das Weinbaugebiet „Jöhlinger Hasensprung“, in dem vor allem traditionelle Auxerrois-Reben am sonnigen Südhang gedeihen, und deren Weine überwiegend durch die Winzergenossenschaft Weingarten vermarktet werden.

Apfelrezepte aus der Region

„Apfelwaffeln"

Für 4 Personen: 250g Butter, 75g Zucker, 4 Eier, 250g Mehl,
¼ l lauwarme Milch, 300g Äpfel (würfelig geschnitten),
50g gemahlene Nüsse, ½ Teelöffel Zimt

Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und im vorgeheizten,
gut gefetteten Waffeleisen goldbraun backen. Waffeln mit Zimt
und Zucker oder Puderzucker bestreuen.

„Apfelauflauf“

Für 4 Personen:4-5 große Äpfel, 6 alte Brötchen, 3/8 l lauwarme Milch,
4 Eier, 100g Zucker, 1 Teelöffel Zimt, 50g gehackte

Zum Bestreuen: 2 Esslöffel Butter, Zimt, Zucker und gehackte Mandeln

Brötchen in Würfel schneiden, mit Milch übergießen und gut
einweichen lassen. Die Eier trennen, Eigelb mit Zucker und Zimt
verrühren, Eiweiß zu Schnee schlagen. Äpfel schälen, grob raspeln,
mit Eimasse, Brötchen und Mandeln vermischen und den Eischnee
unterheben. In eine gefettete Auflaufform geben, mit Butterflöckchen,
Zimt, Zucker und Mandeln bestreuen. Bei 180 Grad im Heißluftherd
ca. 50 Minuten backen.
Dazu Vanillesoße reichen.

Guten Appetit!