Sie sind hier: Startseite >> Verwaltung & Politik

Spatenstich „Haus der Gesundheit“ in Jöhlingen

Im Herzen von Jöhlingen rollen die Baumaschinen schon einige Tage. Grund dafür ist das Projekt „Haus der Gesundheit“, das auf dem Gelände der Jöhlinger Str. 102 entsteht. Am Dienstag, den 11.07.2017, fand der offizielle Spatenstich mit den Projektplanern, Investoren, Anwohnern und Interessenten der künftigen Wohnungen und Räumlichkeiten für Ärzte aller Art statt.

Beim symbolischen Spatentsich: (v.l.n.r.) Ullrich Eidenmüller (Curavia), Bürgermeister Karl-Heinz Burgey, Pablo Müller Camarena (Curavia), Juan Baltrock (Volksbank Stutensee-Weingarten), Engelbert Müller (Curavia), Sonja Schirek (Planungsbüro ACE)
 
Das Projekt wurde von Bürgermeister Burgey zusammen mit Herrn Ullrich Eidenmüller in Angriff genommen, da die Gesundheitsversorgung in Jöhlingen schon lange nicht den Einwohnerzahlen gerecht ist. „Die zukünftige Sicherung der medizinischen Versorgung in der Gemeinde ist ein wichtiges Ziel der Gemeindeverwaltung. Der gesetzliche Versorgungsauftrag dazu liegt nicht bei den Kommunen, aber die Gemeinde vor Ort hat das Problem, wenn die Versorgung nicht vorhanden ist – es geht um unsere Einwohnerinnen und Einwohner.“, erklärte Bürgermeister Burgey in seinem Grußwort beim Spatenstich.

Auf dem Gelände entstehen drei Gebäude: ​

Das Haus der Gesundheit, in dem Hausärzte, Zahnärzte, Physio- und Ergotherapeuten und Logopäden, sowie ein ambulanter Pflegedient und eine Bäckerei mit Café Platz finden.
Das Haus des betreuten Wohnens, beinhaltet Räumlichkeiten, die von zwei stationären betreuten Wohngruppen für Menschen mit Behinderungen genutzt werden und acht barrierefreie Wohnungen, die von einem Pflegedienst betreut werden können.
Das Haus des barrierefreien Wohnens bietet 19 barrierefreie Wohnungen im Ortskern für die Einwohner.
 

Auch die Parkplatzsituation wurde berücksichtigt. So entstehen auf dem gesamten Gelände 73 Parkplätze, mehr als die Bauvorschriften verlangen, aber es war ein besonderes Anliegen von Seiten des Trägers, des Gemeinderates und der Gemeindeverwaltung.
 
Träger dieses Großprojektes ist die Curavia GmbH Co. KG, die im Laufe der Planungen von Projektentwickler Ullrich Eidenmüller zusammen mit Engelbert Müller und Pablo Müller Camarena, vom Planungsbüro ACE, gegründet wurde.
Unterstützt wird die Finanzierung dieses zwölf Millionen Projektes durch die Volksbank Stutensee Weingarten.