Sie sind hier: Startseite >> Verwaltung & Politik >> Verwaltung

Service ist unsere Stärke

Durch ständige Weiterentwicklung unter Berücksichtigung der Interessen unserer Einwohner haben wir uns zum Servicebetrieb weiterentwickelt. Kundenzufriedenheit steht bei uns an erster Stelle. Ideal und barrierefrei finden Sie im Rathaus Wössingen alle serviceorientierten Dienstleistungen unserer Verwaltung, wie Einwohnerwesen, Standesamt, Ordnungsamt und Sozialamt im Servicebereich unseres Erdgeschosses vor. Im Ortsteil Jöhlingen befinden sich die Verwaltungsräume im Obergeschoß des Speyerer Hofes. Hinsichtlich Ihrer Belange, Interessen und bei der Erledigung Ihrer Verwaltungsangelegenheiten wollen wir Sie umfassend und bürgernah betreuen und unterstützen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie nicht nur Informationen zu unseren Dienstleistungen, zu Ansprechpartnern und Satzungen, sondern auch die wichtigsten Informationen zu allen Lebenslagen.

Behördenwegweiser

Gemeinde Walzbachtal

Gemeinde Walzbachtal

Hausanschrift

Wössinger Straße 26-28
75045 Walzbachtal - Wössingen
Zur elektronischen Fahrplanauskunft

Postanschrift

Wössinger Straße 26-28
Postfach 11 63
75039 Walzbachtal - Wössingen

Kontakt

Telefon: 07203 88-0
Fax: 07203 88-44

Sprechzeiten

Montag bis Freitag 8.30 - 12.00 Uhr
Montag 16.00 - 18.00 Uhr

Beschreibung

Aufgaben der Gemeinden in Baden-Württemberg

Die Gemeindeverwaltung beruht auf dem verfassungsrechtlich garantierten Prinzip der Selbstverwaltung. Jede Gemeinde muss eine Vertretung haben, die aus allgemeinen, unmittelbaren, freien, gleichen und geheimen Wahlen hervorgegangen ist: den Gemeinderat. Der Gemeinderat legt die Grundsätze der Verwaltung fest und entscheidet über alle Angelegenheiten der Gemeinde mit Ausnahme der Aufgaben, die dem Bürgermeister gesetzlich zur Erledigung in eigener Zuständigkeit zugewiesen sind und derer, die der Gemeinderat dem Bürgermeister übertragen hat. Der Bürgermeister wird ebenfalls von den Bürgern gewählt und ist wie der Gemeinderat Verwaltungsorgan der Gemeinde. Er ist Vorsitzender des Gemeinderats. Er leitet die Gemeindeverwaltung und vertritt die Gemeinde nach außen. In Stadtkreisen und Großen Kreisstädten führt der Bürgermeister die Bezeichnung Oberbürgermeister.

Aus dem Prinzip der kommunalen Selbstverwaltung folgt, dass die Gemeinden alle Angelegenheiten der örtlichen Gemeinschaft erledigen, soweit nicht Gesetze ausnahmsweise andere Regelungen treffen.

Insbesondere bei den freiwilligen Aufgaben liegt es in der vollen Eigenverantwortung der Gemeinden, ob und wie sie tätig werden wollen. Solche freiwilligen Aufgaben sind insbesondere die öffentlichen Einrichtungen für Sport, Kultur, Kunst, Erwachsenenbildung, Verkehr und Wasserversorgung sowie die Wirtschaftsförderung.

Bei bestimmten öffentlichen Aufgaben, an deren Erfüllung Bund und Land ein besonderes Interesse haben, ist durch Gesetz vorgeschrieben, dass sie von den Gemeinden als Selbstverwaltungsaufgabe zu erfüllen sind. Wichtige Pflichtaufgaben sind u.a. die Abwasserbeseitigung, Aufstellung und Unterhaltung einer Feuerwehr, Einrichtung und Unterhaltung der allgemeinbildenden Schulen, die Bauleitplanung, Straßenbaulastträgerschaft für Gemeindestraßen, die Beleuchtung, die Reinigung und der Winterdienst für die Fahrbahnen innerhalb der geschlossenen Ortslage oder die Mitwirkung an der Bereitstellung eines ausreichenden Angebots von Kindergärten. Bei der Erledigung aller Selbstverwaltungsaufgaben handelt die Gemeinde frei von Weisungen, unterliegt aber der Rechtsaufsicht durch Landratsamt, Regierungspräsidium und Innenministerium.

Neben den Selbstverwaltungsaufgaben sind der Gemeinde durch Gesetz weitere staatliche Aufgaben zur Erfüllung nach Weisung zugewiesen. Zu den wichtigsten Weisungsaufgaben zählen die Aufgaben der Ortspolizei sowie die Melde-, Pass- und Ausweisangelegenheiten, Aufgaben im Gewerbe- und Gaststättenrecht und das Standesamt. Unter bestimmten gesetzlich geregelten Voraussetzungen können Gemeinden auf ihren Antrag auch die Aufgaben der unteren Baurechtsbehörde übertragen werden, beispielsweise die Bearbeitung von Bauanträgen. Hiervon haben zahlreiche Gemeinden Gebrauch gemacht. Die Gemeinde unterliegt bei der Wahrnehmung von Weisungsaufgaben neben der Rechtsaufsicht auch der Fachaufsicht durch Landratsamt, Regierungspräsidium und Fachministerien. Diese können zur Durchführung der Aufgaben generelle Weisungen und Weisungen im Einzelfall an die Gemeinde erteilen. Für die Erledigung der Weisungsaufgaben ist der Bürgermeister zuständig.

Zuletzt ist die Gemeinde für einige Aufgaben zuständig, die sie für das Land Baden-Württemberg im Auftrag des Bundes erledigt. Hierzu gehören beispielsweise die Vorbereitung der Bundestagswahlen oder die Ausbildungsförderung.

Persönlicher Kontakt

Bürgermeister Karl-Heinz Burgey
Bürgermeister
Bild des persönlichen Kontakts Bürgermeister Burgey
Telefon: 07203 88-910
Fax: 07203 88-44
Sprechzeiten:

Terminvereinbarung mit dem Sekretariat des Bürgermeisters

Gebäude: Rathaus
Raum: 100
Stefanie Bach

Sekretariat des Bürgermeisters

Bild des persönlichen Kontakts Bach
Telefon: 07203 88-910
Fax: 07203 88-44
Sprechzeiten:

Montag bis Freitag von 8.30 bis 12.00 Uhr
Montag von 16.00 bis 18.00 Uhr

Gebäude: Rathaus
Raum: 101
Jenny Friederich

Sekretariat des Bürgermeisters, Veranstaltungen

Bild des persönlichen Kontakts Friederich
Telefon: 07203 88-911
Fax: 07203 88-44
Sprechzeiten:

Montag bis Freitag 8.30 - 12.00 Uhr
Montag 16.00 - 18.00 Uhr

Gebäude: Rathaus
Raum: 101

Übergeordnete Dienststellen

Die hier dargestellten Informationen werden von service-bw übernommen und regelmäßig aktualisiert.